Benny & Joyce und Adhoc

Popkultur // Artikel vom 03.05.2008

Joyce van de Pol (Gesang) und Benjamin Nauschütz (Piano/Gesang) lernten sich als Schüler an der Karlsruher Waldorfschule kennen.

Sie jammten gemeinsam als Straßenmusiker. Viele Jahre später besann sich die Sängerin, die ihre ersten Gigs in den Berliner Jazzklubs Quasimodo und A Trane hatte, ihres pianospielenden Schulfreundes (der auch mal in der Band von Teddy Schmacht spielte).

Heute sind sie ein international gefragtes Musikduo, das neben jazzigen Balladen, Pop und Soul auch eigene Songs performt. Support kommt von der vierköpfigen Band Adhoc, die ihren ersten Liveauftritt mit Jazz-, Rock- und Popklassikern bestreitet. -rw


Sa, 3.5., 20 Uhr, Kulturhaus Mikado
www.mikadokultur.de
www.bennyundjoyce.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Miwata

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

>   mehr lesen...