Birdland 59

Popkultur // Artikel vom 15.04.2016

Willi Zimmermann ist einer der Gründer des Jazz-Club Ettlingen und hat am Fr, 15.4. ein Heimspiel im Birdland 59.

Mit seinem Quintett serviert der Trompeter eine Mischung aus eigenen Stücken und Arrangements von Monk bis Ellington. Am 22.4. steigt eine Session – neu: „mit Thema“ –, eine Woche später finden die Sängerin Fauzia Maria Beg, die ihre indischen Wurzeln in den Jazz integriert, und das Lorenzo Petrocca Trio für eine Hommage an Nancy Wilson zusammen (29.4.). Die 20-jährige Clara Vetter spielt ihre eigenen Kompositionen am Piano, in Trio-Besetzung (13.5.). Los geht’s je um 20.30 Uhr. -fd

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 6?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.