Black Square

Popkultur // Artikel vom 11.03.2022

Black Square

Während die einen „Staythefuckhome“ skandieren, entfernt die Polizei im Ruhrgebiet BPoC und Wohnungslose aus den Parks.

„Weil es nun ganz offen ging, den eigenen Rassismus als Solidarität auszugeben“, befinden Fini und Bonny, die regelmäßig Zeuginnen der „Säuberungsaktionen“ wurden – und aus dieser hilflosen Gefühlslage heraus im Frühjahr 2020 Black Square gründen.

Dem Demo-Tape „Potatoes Gonna Potate“ folgte zum Jahresende ’21 das Full-Length-Album „Blumen am Abgrund“. Markantestes Element des politischen Post-Punk/Neo-Crust-Protests: die Hexenstimme der alles niederkreischenden Fini. -pat

Fr, 11.3., 20 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL