Blue Note Mobile

Popkultur // Artikel vom 21.12.2015

Modern Jazz und Hard Bop, Dizzy Gillespie und Thelonious Monk, ein Clifford-Brown-Tribute und eine immer durchscheinende Liebe für das „Blue Note“-Label – alles gespielt, alles gezeigt.

Jetzt wandeln Blue Note Mobile aus Karlsruhe ein paar Jahrzehnte zurück und gehen auf Wurzelsuche. Und wo sollte das ein Jazz-Ensemble tun, wenn nicht in New Orleans? Heute liegt Karlsruhe am Mississippi und isst Wurzeln, die noch jetzt bestens genießbar sind. Heiß! -fd

Mo, 21.12., 20 Uhr, Alte Hackerei (Jazzclub-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.