Blues Caravan

Popkultur // Artikel vom 25.01.2009

Der Ruf Records Blues Caravan rollt wieder und befördert 2009 Erja Lyytinen, Oli Brown und Joanne Shaw Taylor.

Lyytinen wurde schon „die Bonnie Raitt Finnlands“ genannt und mischt unter den Blues des hohen Nordens Jazz-, Folk- und sogar Popeinflüsse. Der Gitarrist und Sänger Oli Brown wird von der Presse als der „vielversprechendste junge Bluesmusiker aus GB“ gehandelt.

Obwohl Brown noch nicht einmal 20 Jahre alt ist, enthält sein Debüt „Open Road“ vielschichtigen, ausdrucksstarken und reifen Blues. Joanne Shaw Taylor stammt ebenfalls von der Insel und ist kaum älter als Oli Brown.

Auch der zierlichen Engländerin attestiert man zu Recht enormes Potenzial. Im Januar erscheint das Album „White Sugar“, mit dem die Sängerin und Gitarristin eine neue, junge Generation von Bluesfans ansprechen will. -er


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.