"Blues goes East"-Festival

Popkultur // Artikel vom 27.07.2007

Das 1. Karlsruher Bluesfestival "Blues goes East" präsentiert bei freiem Eintritt drei hochkarätige Bands aus Ungarn, Tschechien und Polen.

Magda Piskorczyk wird in Polen regelmäßig zur Bluesvokalistin des Jahres gewählt – die Multi-Instrumentalistin hat eben ihre Debüt-CD veröffentlicht, an der die polnische Jazzlegende Michal Urbaniak mitwirkte.

Adam Török & Mini (Foto/Querflöte/Gesang) ist einer der bekanntesten ungarischen Musiker und pflegt einen ganz eigenen Blues-Stil mit Rock und Jazz-Elementen. Seine steile Karriere jenseits des eisernen Vorhangs begann schon Anfang der 70er, bis heute hat er über eine Million Tonträger verkauft.

Luboš Andršt war einst Mitglied der kultigen tschechischen Jazzrockband Energit und ist als Gitarrist eine Instanz des Blues. Im Anschluss findet ab 22 Uhr eine Session der beteiligten Bands statt. -rw

Sa, 28.7., 16 Uhr, Marktplatz Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.