Boy

Popkultur // Artikel vom 05.09.2015

Wer beim Boy-Hören an Turbonegro denken muss, liegt so falsch nicht.

Das Quintett stammt zwar aus der Tschechischen Republik, doch produziert hat ihr 2014er Kracher-Debüt Tommy Akerholdt, der Drummer der Norweger Deathpunker. Und damit bei ihrem martialisch-düster-unifomierten Konzept-Look auch keiner auf falsches Gedankengut kommt: Zum Boy-Line-up zählen Mad-Pigs-Sänger Martino sowie Schlagzeuger Lukas „Vinca“ Vincour von den Pipes And Pints. -pat

Sa, 5.9., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 9?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.