Boy

Popkultur // Artikel vom 05.09.2015

Wer beim Boy-Hören an Turbonegro denken muss, liegt so falsch nicht.

Das Quintett stammt zwar aus der Tschechischen Republik, doch produziert hat ihr 2014er Kracher-Debüt Tommy Akerholdt, der Drummer der Norweger Deathpunker. Und damit bei ihrem martialisch-düster-unifomierten Konzept-Look auch keiner auf falsches Gedankengut kommt: Zum Boy-Line-up zählen Mad-Pigs-Sänger Martino sowie Schlagzeuger Lukas „Vinca“ Vincour von den Pipes And Pints. -pat

Sa, 5.9., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 08.02.2019

Den Titel kann man durchaus als Versprechen verstehen.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Während das „Knock Out“ als größtes Heavy-Indoor-Festival Süddeutschlands mit Headliner Halloween auf „Pumpkins United“-Tour bereits Mitte Oktober den abermaligen Ausverkauf vermeldet hat, kann man beim ans jüngere Klientel gerichteten HC-Schwester-Festival noch zuschlagen.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.





Popkultur // Tagestipp vom 10.12.2018

Es gibt gleich mehrere gute Gründe, zu diesem Konzert zu gehen.





Popkultur // Tagestipp vom 07.12.2018

Die Neuwieder sind mit der Inbegriff des 80er-Deutschpunks.