Brett Hunt

Popkultur // Artikel vom 30.11.2012

Der Australier Brett Hunt zählt zu den besten Gitarristen und Mundharmonikaspielern seines Landes.

Singer/Songwriter-Elemente paart er mit Blues-, Folk-, Roots- und Country-Einflüssen, exzellentem Fingerpicking und perkussiven Elementen.

Eine kratzig-raue Stimme, dazu Mundharmonika und eine Stomp-Box – fertig ist die Ein-Mann-Kapelle, die mitunter so druckvoll klingt wie eine komplette Band. -pat


Fr, 30.11., 19.30 Uhr, Scruffy’s, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Miwata

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

>   mehr lesen...