Britta Persson & Frère De Song

Popkultur // Artikel vom 14.05.2007

Britta Persson (Foto) aus Stockholm verzaubert mit ihren sanften Songs im LoFi-Gewand – die Skandinavier haben da ein wirklich glückliches Händchen!

Am aktuellen Album „Top quality bones and a little terrorist“ halfen zudem illustre Freunde wie Kristofer Aström, Mattias Fribeg von Logh oder Per Nordmark (Fireside) mit – schön, schön... Der Abend wird eröffnet von Matthias Breckle aka Frère De Song, dessen Liebe dem klassischen Singer/Songwritertum im Stile Will Oldhams gilt. -th


Do, 17.5., 20 Uhr, Café Nun, Gottesauerstr. 35

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...