Broken Heart – A Tribute to Willy DeVille

Popkultur // Artikel vom 28.11.2015

Um dem Publikumsinteresse gerecht zu werden, sind diesmal gleich zwei Shows des Willy-DeVille-Tribute-Projekts angesetzt.

Ausnahmesänger Mario Götz, Marc O. Dopf (Piano), Ludwig Weber (Bass/Gesang) und Roland Hasenohr (Gitarre/Gesang) nähern sich mit drei Gastmusikerin an Geige, Saxofon und Percussion Willy DeVilles Musik mit Leidenschaft und Hingabe: Balladen folgen auf Blues- und Cajun-Nummern, Mariachi-Musik auf Bluegrass- und Country-Songs.

Sa, 28.11., 20 Uhr; So, 29.11., 19 Uhr, Klag-Bühne, Gaggenau

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 5?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.