Buck Wolters

Popkultur // Artikel vom 17.10.2015

Der in Amsterdam klassisch ausgebildete Saitenvirtuose besinnt sich bei diesem Programm auf Songs der 60er und 70er Jahre von u.a. Stevie Wonder, George Harrison oder Otis Redding, die er kunstvoll für die Akustikgitarre neu arrangiert.

Dabei erzeugt er gleichzeitig Melodie, Harmonie, Basslinien und Percussion-Grooves, so dass man glauben kann, eine ganze Band zu hören statt lediglich sechs Saiten und zwei Hände. -rw

Sa, 17.10., 20 Uhr, Kulturhaus Mikado, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL