Café Central

Popkultur // Artikel vom 16.03.2014

Auch im März wird das Weinheimer Café Central wieder seinem Ruf gerecht, ein überregionaler Indie-Magnet mit einem Booking am Puls der Zeit zu sein.

Nach dem charismatischen Düsterfolk von Emily Jane White (US) am So, 16.3. wollte man mit dem „Ministry Of Wolves“-Project in die Halle 02 nach Heidelberg ausweichen - aus produktionstechnischen Gründen wurde der Gig gecancelt.

Dafür stellt dort am 12.4. Judith Holofernes (Wir sind Helden) mit neuer Band ihr Solodebüt live vor – und am 10.4. kommen Ok Kid mit ihrem Alternative Rap in die Alte Feuerwache nach Mannheim. Schwer gehypt wird derzeit das Bandprojekt „Gloria“ von „Wir sind Helden“-Gitarrist Mark Tavassol und Moderator Klaas Heufer-Umlauf: Indie-Rock-Pop mit „ruppig schlauer Poesie“ (Do, 20.3.). Die vier Members von Kein Hass Da um Karl Nagel wandeln auf den Spuren der legendären Bad Brains und servieren am Fr, 28.3. Reggae und Punk und ihre frische CD „Hirntrafo“.

Klassischen britischen Alternative Rock mit Hang zur Psychedelik präsentieren am 8.4. Toy mit Support von Suns Of Thyme. Fans von Metal und Hardcore können dann am 9.4. bei Crowbar oder am 11.4. beim Noisefestival „Unleash The Sky“ aufschlagen, wo sich mit Texas Local News, My Elegy, This Oneless, The Butcher Sisters und Clashmann gleich fünf Acts die Ehre geben. -rw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 7?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL