Calexico

Popkultur // Artikel vom 14.07.2009

Nach einigem ziellosem Herumirren und wiederum grandiosen Einspielungen für den Sound­track zu Todd Haynes’ filmischer Studie von Bob Dylan, „I’m Not There“, meldeten sich Calexico 2008 mit „Carried To Dust“ machtvoll zurück.

Die Jungs aus Tucson im staubigen Arizona schöpfen mit beiden Händen aus dem musikalischen Erbe ihrer Heimat: Country und Americana angereichert mit Bläsern, Tex Mex, Latin- und Jazzeinlagen. The Band konnten es auch nicht besser! -mex

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...