Caliban

Popkultur // Artikel vom 03.11.2009

Mit ihrem neuem Langeisen im Gepäck machen sich Caliban auf zur Euro-Tour.

Dass sie ihren Status als größte moderne deutsche Metalband durch Say Hello To Tragedy weiter zementieren werden, gilt schon jetzt als ausgemacht. Diesen Umstand wollen die Essener nun gemeinsam mit ihren Fans und unter Zuhilfenahme von Deathcore-Schwergewichten wie Maroon, Emmure, Suicide Silence und After The Burial bei einem zünftigen „Beastfest“ feiern. Da verspricht kein Knüppel im Sack, kein Kopf ungeschüttelt und kein Haar ungekrümmt zu bleiben. -mex


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 04.11.2020

Sein zehntes Studioalbum „Go“ führt den Trompeter und Songwriter Nils Wülker in die elegante Elektronik.





Popkultur // Tagestipp vom 04.11.2020

Blues-Rock-Fans lassen sich den Auftritt des Briten sicher nicht entgehen!





Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2020

Während im neuen Domizil im Passagehof die Handwerker Vollgas geben, bildet die „Jam Session“ mit Schlag-zeuger Stefan Günther-Martens und Bassist Torsten Steudinger das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.