Cannibal Corpse

Popkultur // Artikel vom 18.02.2013

Anfang der 90er setzten Cannibal Corpse Maßstäbe in Sachen Geschmacklosigkeit, Dissonanz und tiefer Growls.

Eaten Back to Life, Butchered at Birth und Tomb of the Mutilated, die ersten drei blutigen Hassklumpen, die sich die New Yorker Zombie-Kannibalen aus den stinkenden Abgründen ihrer fauligen Eingeweide herausrülpsten, wurden allesamt indiziert.

Gut zwei Dekaden später machen die Death-Metaler um Basser Alex Webster und Drummer Paul Mazurkievicz sowie George „Corpsegrinder“ Fisher kaum noch durch Übelkeit erregende Plattencover von sich reden – auch weil sie inzwischen so schlau sind, ihre Scheiben mit zwei verschiedenen Covern zu veröffentlichen.

In der Kunst alles zerfetzender Hyperspeed-Attacken, Midtempo-Nackenzwirbler und atemberaubender Saitenakrobatik sind CC aber noch immer schier unschlagbar. Mit dabei sind die US-Metaler Devildriver um Ex-Coal-Chamber-Frontmann Dez Fafara und The Black Dhalia Murder. -mex

Do, 21.2., 19 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Stoppok & Tess Wiley

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Auf der diesjährigen „Akustik Rock’n’Roll“-Solo-Tour wird Stoppok von der Texanerin Tess Wiley begleitet.

>   mehr lesen...




Johnossi

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Unter Hymne machen es John Engelbert und Oskar „Ossi“ Bonde 2017 nicht mehr!

>   mehr lesen...




Gernot Ziegler’s Mobile Home - „Aussichten“

Popkultur // Tagestipp vom 11.12.2017

Auf dem taufrischen Werk „Aussichten“ spielen Gernot Ziegler und seine Band Mobile Home (Drums: Stefan Günther-Martens, Bass: Zeca de Oliveira) einmal mehr ihre größte Stärke aus: Variabilität.

>   mehr lesen...




The One-Hundred-Minute-Dance-Event & East Funk Attack

Popkultur // Tagestipp vom 08.12.2017

Der Name ist beim „One-Hundred-Minute-Dance-Event“ Programm.

>   mehr lesen...




Teesy

Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2017

„Wünschdirwas“ ist Teesys zweites Album, das mit der Single „Jackpot“ (mit Cro) auch einen veritablen Hit enthielt.

>   mehr lesen...