Christina Lux

Popkultur // Artikel vom 17.09.2010

Die neue CD „Haut“ ist in Arbeit, die sechs bereits veröffentlichten Alben sprechen wie die Konzerte eine deutliche Sprache.

Um das Publikum in ihren Bann zu ziehen, braucht Christina Lux nur ihre Gitarre und ihre wandelbare und äußerst tiefschürfende Stimme.

Bislang war jedes ihrer Gastspiele in Karlsruhe schlicht eine Verneigung vor der Musik zwischen Folk-Pop, Blues, Soul, Soft-Jazz und Singer-Songwritertum. Intensiv. Authentisch. Poetisch. Ein Muss für Freunde ehrlicher, handgemachter Songs. Dieses Mal mit kleiner, aber feiner Band. -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL