Christina Stürmer

Popkultur // Artikel vom 03.04.2011

Größter österreichischer Popstar seit Falco?

So wurde Christina Stürmer bei ihrem ersten Karlsruher Gastspiel 2005 angepriesen. „Mutter, der Mann mit dem Koks ist da“! Akuter Fall von „Starmania“.

Vier Alben später haben sich Alpen-Christl und Band (da legt sie Wert drauf) mit gut gemachtem Retorten-Pop im Musikzirkus festgebissen, sind mit „Nahaufnahme“ (Amadeo/Universal) unterwegs. Im April bekommt die Stürmer übrigens ihre eigene Wachsfigur im Wiener Madame Tussauds. Streichen wir das Ausrufezeichen. -pat

So, 3.4., 20 Uhr, Festhalle, Durlach

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Wirtz unplugged

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Als Kopf von Sub7even feierte Daniel Wirtz ab 1999 erste Erfolge.

Weiterlesen …




Verschoben: Mickela

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Eben noch auf der „Voice Of Germany“-Bühne, jetzt auch im Jubez.

Weiterlesen …




Verschoben: Birth Control

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die 1966 gegründete deutsche Kult-KrautrockBand, anfangs mit dem jungen Hugo Egon Balder an den Drums, ist seit 2016 wieder aktiv.

Weiterlesen …




„Swingnacht“ mit Franky Doo & Die Swingbop’ers

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

„Je größer die Krise, desto heißer der Swing“ lautet das Motto der kommenden Ettlinger „Swingnacht“.

Weiterlesen …




Henge

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die „Intergalaktik Raver“ aus Manchester kombinieren ihre kosmischen Klangbilder mit psychedelischen Soundsprengseln und elektronischen Beats.

Weiterlesen …