Cocaine Piss

Popkultur // Artikel vom 30.05.2019

Cocaine Piss

Mit ihrem hochenergetischen Noise-Punk haben Cocaine Piss aus dem belgischen Liège 2014 eine echte Duftmarke gesetzt.

Unüberhörbar sind der Einfluss, den Hardcore und 80er-Noise-Rock à la Mudhoney oder Big Black auf die Soundfindung ausgeübt haben und da ist es wenig verwunderlich, dass der namhafteste Fan des Top-Exports der wallonischen Alternative-Rock-Szene kein Geringerer als Producer-Legende Steve Albini ist. Support kommt von Datashock (Experimental) und Messed (Noise-Rock). -pat

Do, 30.5., 20 Uhr, P8, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 12.02.2020

So lange Charlie Harper lebt ist Punk not dead.



Popkultur // Tagestipp vom 05.02.2020

Das Punk-Quartett aus Hoyerswerda rafft sich zu einer Tour auf.





Popkultur // Tagestipp vom 03.02.2020

Auch während der Umbauzeit des neuen Domizils bleibt die Jam Session das Herzstück des Karlsruher Jazzclubs.





Popkultur // Tagestipp vom 27.01.2020

Seit 2008 bietet die von Niklas Braun gegründete Local-Hero-Allstar-Formation beständig einen monatlichen Erfolgsabend im Jazzclub-Programm.



Popkultur // Tagestipp vom 25.01.2020

Lauschen, zuschauen, mitmachen!





Popkultur // Tagestipp vom 25.01.2020

Einen Tag, nachdem er sein zweites Album veröffentlicht hat, gastiert Songwriter Sam Bodary im Oststadt-Kulturraum.