Cocaine Piss

Popkultur // Artikel vom 30.05.2019

Mit ihrem hochenergetischen Noise-Punk haben Cocaine Piss aus dem belgischen Liège 2014 eine echte Duftmarke gesetzt.

Unüberhörbar sind der Einfluss, den Hardcore und 80er-Noise-Rock à la Mudhoney oder Big Black auf die Soundfindung ausgeübt haben und da ist es wenig verwunderlich, dass der namhafteste Fan des Top-Exports der wallonischen Alternative-Rock-Szene kein Geringerer als Producer-Legende Steve Albini ist. Support kommt von Datashock (Experimental) und Messed (Noise-Rock). -pat

Do, 30.5., 20 Uhr, P8, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 24.07.2020

Nachdem die Bundesregierung Corona-bedingt bis 31.8. alle Großveranstaltungen untersagt hat, wird das komplette „Fest“-Line-up auf 2021 verschoben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.07.2020

Corona-Krisengipfel auf der Substage-Terrasse mit den Bookerinnen Fabienne Stocker & Vivien Avena.





Popkultur // Tagestipp vom 14.07.2020

Als er das erste Mal im Büro auftauchte, war gleich klar: Hier ist der natürliche Büromittelpunkt, immer freundlich, gelassen, entspannt.