Cocaine Piss

Popkultur // Artikel vom 30.05.2019

Mit ihrem hochenergetischen Noise-Punk haben Cocaine Piss aus dem belgischen Liège 2014 eine echte Duftmarke gesetzt.

Unüberhörbar sind der Einfluss, den Hardcore und 80er-Noise-Rock à la Mudhoney oder Big Black auf die Soundfindung ausgeübt haben und da ist es wenig verwunderlich, dass der namhafteste Fan des Top-Exports der wallonischen Alternative-Rock-Szene kein Geringerer als Producer-Legende Steve Albini ist. Support kommt von Datashock (Experimental) und Messed (Noise-Rock). -pat

Do, 30.5., 20 Uhr, P8, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.