Contrastnacht Vol. 2

Popkultur // Artikel vom 15.03.2013

Das Berliner Netzwerk Contemplate ist nicht nur Initiator der „Contrastnacht“-Konzertreihe, sondern auch ein Label.

Und in dieser Funktion hauptverantwortlich für den Ausbruch des zweiten Krachers aus dem Land der Vulkane nach den bereits Ende Januar im Tempel vorspielenden ADHD: die knapp 20-köpfige Samúel Jón Samúelsson Big Band.

Der brodelnde „Helvítis Fokking Funk“ der Isländer schlägt seine Wurzeln bei James Brown und ist so schweißtreibend wie eine Afrobeat-Nacht von Fela Kuti! Dagegen stellt sich Betty Steeles aus London, soeben debütierende Singer/Songwriterin mit großen Melodien, liebreizend-souliger Stimme und einer mintgrünen Gitarre. -pat

Fr, 15.3., 20 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL