CPU

Popkultur // Artikel vom 31.10.2008

Die obligatorische Halloween-Frage „Süßes oder Saures?“ beantworten CPU ganz klar mit Letzterem.

Wer sich jetzt unter „Electro-Doom-Drone-Ambient-Soundscapes“ nicht so recht was vorstellen kann, dem helfen vielleicht Referenzen wie SunnO))), John Zorn, Fennesz oder Aphex Twin weiter. Auch nicht?

Okay, letzter Versuch: Wer glaubt, dass Bryan Adams rockt oder Schiller für experimentelle Elektronik hält, ist heute abend falsch – CPU sind
düster, laut, abstrakt und definitiv nichts für zarte Gemüter! Alle Jünger der etwas „anderen“ Musik dürfen sich auf einen schrägen Abend inklusive Live-Visuals und Solidaritäts-Zuschlag fürs Café Nun freuen! -th


Fr, 31.10., 20 Uhr, Café Nun, Gottesauer Straße 35
www.nuncafe.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR BEITRÄGE





The Generators

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Einen echten Klassiker haben die aus den Überresten von Schleprock entstandenen Generators seltsamerweise in 20 Jahren nie zustande gebracht.

>   mehr lesen...




Kettcar & Thees Uhlmann

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Schon beim 2007er „Fest van Cleef“ gehörte Karlsruhe zu den drei auserwählten Spielorten.

>   mehr lesen...




Rock am Wald 2017

Popkultur // Artikel vom 11.08.2017

Was 2002 als Plattform für zwei Bands, die damals im Clubhauskeller des FC Alemannia Eggenstein probten, gedacht war, entwickelte sich schnell zu einem beliebten Groß-Event, das nicht zuletzt durch seine Atmosphäre punktet, da das Gelände direkt am Waldrand liegt.

>   mehr lesen...




Lambchop & Get Well Soon

Popkultur // Artikel vom 05.08.2017

Gerngesehene „Zeltival“-Gäste im Doppel!

>   mehr lesen...




Max & Igor Cavalera

Popkultur // Artikel vom 04.08.2017

2016 haben die Cavalera-Brüder das 20. Jubiläum des Sepultura-Klassikers „Roots“ live abgefeiert.

>   mehr lesen...




New Noise Festival 12

Popkultur // Artikel vom 04.08.2017

Nach zwei Jahren auf dem Alten Schlachthof zieht das Karlsruher Festival für die Anhänger des brettharten Sounds weiter Richtung Nordstadt.

>   mehr lesen...