Crazy Kong

Popkultur // Artikel vom 19.03.2010

Trotz aller Schwierigkeiten – Puff-Terror, Prozesse, finanzielle Probleme – ziehen die Jungs vom Crazy Kong weiter tapfer ihr Programm durch.

Am Fr, 19.3. lautet die Frage: „Wer schaut denn da wem aufs Zeug“, mit 4 Tools (Alternative Rock) und The Sonic Spy (Indie/Alternative). Am Sa, 20.3. heißt es frei nach Sepp Herberger „Nach der Ausstellung ist vor der Ausstellung“, sprich: Finissage von Sabine Pfeifer mit musikalischer Improvisation.

Am Fr, 26.3. kommen beim großen „Kongbands Abend No1“ die Eigengewächse zum Zug: D. Koermits Schrott und Metalle (Eisenbeat), außerdem die Karlsruher Hardcore-Punker Warstreet. Auf dem Fuß folgt am Sa, 27.3. „Kongbands Abend No 2“ mit Latin vom Trio Mariachi und melodischem Alternative Rock mit FünFloyd. Außerdem: In Planung (Unmelodischer Disharmonischer Powerrock).

„Hoch über den Dächern erklingt eine Melodie“ lautet das Motto am Fr, 9.4. beim Konzert von Fires At The Skyline (Indiepop) und Blinding Zoe (Alternative Rock). „Wir rocken Euch die Socken aus!“, sagen Mätzga am Sa, 10. April. Und ich sag nur: Support your local Kong! Wenn’s irgendwann nicht mehr ist, guckt ihr wieder blöd. -mex


Crazy Kong, Liststr. 24, Karlsruhe,  Eintritt frei
www.musikult.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR BEITRÄGE





Fiji & Minden

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Das Berner Synthie-Pop-Duo Fiji mit Sängerin Simone de Lorenzi und Keyboarder und Beatbastler Simon Schüttel spielt Disco- und Electro-Pop im Songformat und hat auch in puncto Visuals viel  zu bieten.

>   mehr lesen...




Across The Border

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Folk mit Punk – das war 1994 Ding der Stunde!

>   mehr lesen...




Hotel Bossa Nova

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Bossa Nova ist sicherlich der fluffigste Ableger des Latin Jazz.

>   mehr lesen...




Ausblick: Substage

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Wenn der Schlachthof-Musikclub aus der Sommerpause kommt, zündet der Remchinger Folk-Punk-Torpedo!

>   mehr lesen...




Terrorfett – „Die Boys vom Barber Shop“

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Jemandem die Pest an den Hals wünschen mag ja nicht unbedingt die feine Art sein.

>   mehr lesen...




Ark Noir

Popkultur // Artikel vom 21.09.2017

Ark Noir ist ein Münchner U30-Quintett, das sich in Technoclubs rumtreibt, Hip-Hop-Platten auflegt und Jazz zu spielen gelernt hat.

>   mehr lesen...