Crépuscule

Popkultur // Artikel vom 18.07.2014

Mit einem Juli-Konzert lässt der in Sommerpause befindliche Tempel von sich hören.

Die von den Brüdern Gérald und Franco Rouvinez gegründete französischsprachige Karlsruher Progressive-Rock-Band Crépuscule feiert den Release des „L’hymne à la vie“-Nachfolgers „Virr“, dem zweiten Teil einer auf vier Werke angelegten Reihe von Konzeptalben. Special Guest: die 2006 letztmalig im Substage wiedervereinten halbprogressiven Bombastrocker Purple Haze. -pat


Fr, 18.7., 20.30 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.