Crépuscule

Popkultur // Artikel vom 18.07.2014

Mit einem Juli-Konzert lässt der in Sommerpause befindliche Tempel von sich hören.

Die von den Brüdern Gérald und Franco Rouvinez gegründete französischsprachige Karlsruher Progressive-Rock-Band Crépuscule feiert den Release des „L’hymne à la vie“-Nachfolgers „Virr“, dem zweiten Teil einer auf vier Werke angelegten Reihe von Konzeptalben. Special Guest: die 2006 letztmalig im Substage wiedervereinten halbprogressiven Bombastrocker Purple Haze. -pat


Fr, 18.7., 20.30 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 08.02.2019

Den Titel kann man durchaus als Versprechen verstehen.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Stefan Hantel war einer der Ersten, die in Deutschland der Popkultur kosmopolitischen Sound einimpfte.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Die Zutaten in „Mrs Bo’s cookbook“ sind recht ungewöhnlich, das fertige Gericht aber überaus schmackhaft.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Leonard Cohens Auftritte gegen Ende der 70er gelten als die besten seiner Laufbahn.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Eigentlich müssten Fabulous Sheep „Moutons fabuleux“ heißen.