Cristina Branco

Popkultur // Artikel vom 29.01.2017

Auf ihrem neuen Album „Menina“ vertont Cristina Branco u.a. Gedichte des Schriftstellers António Lobo Antunes oder die Spoken Word Art des avantgardistischen Rap-Stars Kalaf Angelos und lässt damit den Fado auch mal hinter sich.

Flügel, Portugiesische Gitarre und Kontrabass bilden aber – zumal live – weiterhin ihr Sound-Fundament.

So, 29.1., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.