Cristina Branco

Popkultur // Artikel vom 29.01.2017

Cristina Branco

Auf ihrem neuen Album „Menina“ vertont Cristina Branco u.a. Gedichte des Schriftstellers António Lobo Antunes oder die Spoken Word Art des avantgardistischen Rap-Stars Kalaf Angelos und lässt damit den Fado auch mal hinter sich.

Flügel, Portugiesische Gitarre und Kontrabass bilden aber – zumal live – weiterhin ihr Sound-Fundament.

So, 29.1., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...