Gurr

Popkultur // Artikel vom 31.01.2017

Intro, Taz, Missy, Ox und Visions sind gleichermaßen begeistert.

Gurr nennen sich zwei Wahlberlinerinnen, nicken freundlich Richtung Riot-Girl-Sound, machen musikalisch aber ihr eigenes Ding mit windschnittigen Garage-Rock-Basics samt Psychedelic-, Wave- und Pop-Politur.

Di, 31.1., 20 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL