Cristina Branco

Popkultur // Artikel vom 29.01.2017

Auf ihrem neuen Album „Menina“ vertont Cristina Branco u.a. Gedichte des Schriftstellers António Lobo Antunes oder die Spoken Word Art des avantgardistischen Rap-Stars Kalaf Angelos und lässt damit den Fado auch mal hinter sich.

Flügel, Portugiesische Gitarre und Kontrabass bilden aber – zumal live – weiterhin ihr Sound-Fundament.

So, 29.1., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 9?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.