Crowdfunding-Aufruf: Dangerous Person?

Popkultur // Artikel vom 16.05.2013

Mal wieder ein heimatlicher Auftritt für das Electro-Pop-Duo aus Sängerin Rose Hunter und Diego-Gitarrist Gustav Jäger, die es seit einiger Zeit nach Berlin verschlagen hat.

Nach der bisher einzigen Veröffentlichung „Peng Peng“ ist aktuell ein Album in der Mache, das im September erscheinen soll, so dass man sich auf neues Material und ein frisches Set freuen kann! Nach Dangerous Person? präsentiert das „Studio Eins“-DJ-Team schönste Tanznummern aus Wave, 80s und Punk.

Mitte Mai haben Dangerous Person? ein Crowdfunding-Projekt auf der Plattform Indiegogo.com gestartet, um die Kosten von 6.000 Euro für Album- und Video-Produktion sowie die Promotion der Veröffentlichung auf ihrem eigenen Label Stereonautik zu finanzieren. Als Gegenleistung erhalten die Unterstützer sogenannte Perks - angefangen bei einer Online-Danksagung über den Download des Albums eine Woche vor dem offiziellen Release oder die Gitarrenstunde mit Gustav bis hin zum Wohnzimmerprivatkonzert! -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.