Deichkind

Popkultur // Artikel vom 22.02.2015

Ihr von Das Bo gefeaturte party-patriotismus-kritische WM-Geschenk „Ich habe eine Fahne“ war Deichkinds erstes Lebenszeichen seit dem 2012er „Befehl von ganz unten“.

Ende vergangenen Jahres hat die aus den MCs Kryptik Joe, Porky und Ferris Hilton bestehende Hamburger Hip-Hop- und Electropunk-Formation mit „So ’ne Musik“ nach viel Spannungsmache das offizielle Premieren-Release ihres eigenen Labels Sultan Günther Music veröffentlicht – zugleich der „Mörder-Kopfnicker-Vorbote“ zum neuen Album „Niveau weshalb warum“, das am 30.1. erschienen ist und für die Tour nichts weniger verheißt als Remmidemmi reloaded! -pat

Mi, 15.4., 20 Uhr, Schwarzwaldhalle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...