Dendemann

Popkultur // Artikel vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.

Hat mit DJ Rabauke in der „Eins Zwo“-Crew, seinem 2006er Solodebüt, „Die Pfütze des Eisbergs“, und zuletzt als musikalischer Direktor von Böhmermanns „Neo Magazin Royale“ Rap-Geschichte geschrieben.

2019 kehrt Dendemann nach langer Abstinenz auf die Konzertbühne zurück, samt neuem Album „Da nich für!“, das noch in diesem Jahr erscheinen und eine Weiterführung des acht Jahren alten „Vom Vintage verweht“ werden soll.  -pat

Sa, 16.2.,2019, 20 Uhr, Substage, Karlsruhe !!!ausverkauft!!!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 24.07.2020

Nachdem die Bundesregierung Corona-bedingt bis 31.8. alle Großveranstaltungen untersagt hat, wird das komplette „Fest“-Line-up auf 2021 verschoben.





Popkultur // Tagestipp vom 01.07.2020

Keine Band, kein DJ, kein Bier – und kein Publikum.





Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2020

Max Giesinger hat mit seiner Akustikplatte „Die Reise“ ein neues Album auf den Markt gebracht.