Dennis LeGree bei „Rhythm & Blues“

Popkultur // Artikel vom 13.08.2015

Mit seiner Ver­wechslung von Coach Rea Garvey mit Chris Rea sorgte er für den Lacher der zweiten „The Voice“-Staffel.

Ebenso denkwürdig war aber auch Dennis LeGrees Interpretation von „Don’t Let The Sun Go Down On Me“. Dabei prangte der Name des Castingshow-Opas schon zuvor weltweit auf den Leuchttafeln exklusiver Jazzclubs und renommierter Konzerthallen; und auch als bluesender „Starlight Express“-Papa drehte er seinen Runden. Im Rahmen der „Rhythm & Blues“-Serie reiht sich LeGree nun in Ralf Heinrichs Formation The Voyagers ein. -pat

Do, 13.8., 20 Uhr, Kurhaus Baden-Baden

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …


P8

Popkultur // Artikel vom 03.06.2022

Zwei Bands aus Frankreich spielen im neuen P8.

Weiterlesen …




Dudu Tassa & The Kuwaitis

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Dudu Tassa steht für Iraq’n’Roll.

Weiterlesen …




Delta Sleep

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Hier kommt die UK-Sensation in Sachen Indie-Math-Pop!

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …