Der Katze und die Hund

Popkultur // Artikel vom 23.09.2011

Akustisch geht es bei dieser Ausgabe des „They Might Be Stars“-Festival zur Sache.

Der Katze und die Hund zocken Punkrock unplugged, Ska ohne Bläser und Zigeunerjazz ohne Jazz. Dreistimmiger Gesang gepaart mit dem Charme deutscher Fußgängerzonen ergibt melodieverliebte, zielstrebige Musik auf den Punkt. Ganz anders Perry O’Parson: Die kommen ursprünglich aus der Pfalz, spielen aber US-geprägten Country-Folk.

Im Vergleich zu den mit auftretenden Bands muss man Jan Wittmer als den Warmduscher des Abends bezeichnen. Aber im besten Sinne: Der Singer/Songwriter aus Karlsruhe spielt mit gefühlvoller Stimme humorvolle, einfühlsame und nachdenkliche Songs. -mex

Fr, 23.9., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Zeltival“-Ausblick 2018

Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2018

Zwei herausragende afrikanische Acts bilden die Klammern des 24. „Zeltivals“.

>   mehr lesen...




Jonas Gavriil

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die Nähe zwischen Jonas Gavriil und Peter Freudenthaler ist nicht nur geografischer Natur.

>   mehr lesen...




Klaus Graf Quartett

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Klaus Graf hatte sie alle.

>   mehr lesen...




Blessthefall

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die gerne mal inflationär-penetrant auf elektronische Spielereien zurückgreifenden Blessthefall zählen jetzt zur Rise-Records-Family und haben kurz nach dem Signing ihr drittes Album angekündigt.

>   mehr lesen...




15 Jahre New Noise

Popkultur // Tagestipp vom 21.06.2018

Ende Gelände heißt es beim „New Noise Festival“, das nach zwölf Ausgaben letzten Sommer Schluss machte.

>   mehr lesen...


P8

Popkultur // Tagestipp vom 19.06.2018

Bevor der Panorama-Verein das dritte Sommerfest feiert, gibt das P8 nochmal voll Gas.

>   mehr lesen...