Der Katze und die Hund

Popkultur // Artikel vom 23.09.2011

Akustisch geht es bei dieser Ausgabe des „They Might Be Stars“-Festival zur Sache.

Der Katze und die Hund zocken Punkrock unplugged, Ska ohne Bläser und Zigeunerjazz ohne Jazz. Dreistimmiger Gesang gepaart mit dem Charme deutscher Fußgängerzonen ergibt melodieverliebte, zielstrebige Musik auf den Punkt. Ganz anders Perry O’Parson: Die kommen ursprünglich aus der Pfalz, spielen aber US-geprägten Country-Folk.

Im Vergleich zu den mit auftretenden Bands muss man Jan Wittmer als den Warmduscher des Abends bezeichnen. Aber im besten Sinne: Der Singer/Songwriter aus Karlsruhe spielt mit gefühlvoller Stimme humorvolle, einfühlsame und nachdenkliche Songs. -mex

Fr, 23.9., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...