Der Katze und die Hund

Popkultur // Artikel vom 23.09.2011

Akustisch geht es bei dieser Ausgabe des „They Might Be Stars“-Festival zur Sache.

Der Katze und die Hund zocken Punkrock unplugged, Ska ohne Bläser und Zigeunerjazz ohne Jazz. Dreistimmiger Gesang gepaart mit dem Charme deutscher Fußgängerzonen ergibt melodieverliebte, zielstrebige Musik auf den Punkt. Ganz anders Perry O’Parson: Die kommen ursprünglich aus der Pfalz, spielen aber US-geprägten Country-Folk.

Im Vergleich zu den mit auftretenden Bands muss man Jan Wittmer als den Warmduscher des Abends bezeichnen. Aber im besten Sinne: Der Singer/Songwriter aus Karlsruhe spielt mit gefühlvoller Stimme humorvolle, einfühlsame und nachdenkliche Songs. -mex

Fr, 23.9., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.