Diagnose Jazz

Popkultur // Artikel vom 15.01.2012

Grimme-Preisträger August Zirner und das Essener Trio Das Spardosen-Terzett haben ein fesselndes Programm über Thelonious Monk, Charles Mingus und Rahsaan Roland Kirk zusammengestellt.

Im Mittelpunkt von „Diagnose Jazz“ stehen Zitate – musikalische wie literarische – „mit einer uneitlen Coolness vorgetragen, unaffektiert und unkommentiert“, wie die Presse schreibt.

Sie erzählen wahre und erfundene, lustige, teils aber auch tragische Geschichten aus dem Leben der Jazzer, umrahmt natürlich von vielen tollen Songs. -er

Do, 19.1., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Playground Session

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die recht neuen „Playground Sessions“ holen das Publikum ähnlich wie das Vereinsheim nah ran ans Geschehen.

>   mehr lesen...




Blassportgruppe

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Doppeldeutige Altherrenwitzeleien lassen wir diesmal stecken.

>   mehr lesen...




Alex Mofa Gang

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit ihrem juvenil-doofen Namen ist die Berliner Bande um den fiktiven Charakter Alex auf der Debütanten-„Reise zum Mittelmaß der Erde“ ganz gut gefahren.

>   mehr lesen...




Pussy Riot

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die politische Punk-, Protest- & Aktivismus-Gruppe Pussy Riot verschafft sich einmal mehr außerhalb Russlands Gehör – und das ist auch gut so!

>   mehr lesen...




Killing Popes

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit Schlagzeuger Oliver Steidle arbeitet einer der kreativsten jungen Berliner Jazz-Avantgardisten die musikalischen Einflüsse seiner Jugend auf - von Hip-Hop über Punk bis zum Grindcore!

>   mehr lesen...