Die Happy

Popkultur // Artikel vom 24.10.2008

Die Zeit des glücklichen Bandsterbens ist für „Die Happy“ noch lange nicht angebrochen.

In alter Frische und mit gewohnt geballter Stimm- und Gitarrenkraft meldet sich die Formation um Frontfrau Marta Jandová zurück. „VI“ heißt das neue Album, das die Band nach eigener Aussage wieder zurück an ihre Wurzeln geführt hat. Lässt man die häufig zu Recht bekrittelten Mainstream-Balladen mal außer Acht, kommt das sogar hin.

Ohnehin dürfte es live noch einmal ganz anders abgehen, denn wenn die Routiniers unter den deutschen Poprock-Bands eines können, dann doch wohl in Konzerten überzeugen. Als Support spielen Nulltarif, bei denen der Name hoffentlich nicht Programm ist. -er


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Wirtz unplugged

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Als Kopf von Sub7even feierte Daniel Wirtz ab 1999 erste Erfolge.

Weiterlesen …




Verschoben: Mickela

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Eben noch auf der „Voice Of Germany“-Bühne, jetzt auch im Jubez.

Weiterlesen …




Verschoben: Birth Control

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die 1966 gegründete deutsche Kult-KrautrockBand, anfangs mit dem jungen Hugo Egon Balder an den Drums, ist seit 2016 wieder aktiv.

Weiterlesen …




„Swingnacht“ mit Franky Doo & Die Swingbop’ers

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

„Je größer die Krise, desto heißer der Swing“ lautet das Motto der kommenden Ettlinger „Swingnacht“.

Weiterlesen …




Henge

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die „Intergalaktik Raver“ aus Manchester kombinieren ihre kosmischen Klangbilder mit psychedelischen Soundsprengseln und elektronischen Beats.

Weiterlesen …