Die Prinzen

Popkultur // Artikel vom 19.03.2015

Die Prinzen, fünf einst beim Thomaner- und Kreuzchor ausgebildete Vocalisten plus ihre beiden Instrumentalisten, sind nicht nur eine der erfolgreichsten deutschen Bands, sondern auch eine ost-westdeutsche Erfolgsgeschichte mit Riesenhits wie „Küssen verboten“ oder „Alles nur geklaut“.

Dass die Musiker Tobias Künzel, Mathias Dietrich, Wolfgang Lenk, Jens Sembdner, Henri Schmidt, Ali Zieme und ihr oft als Sprachrohr fungierendes Mitglied Sebastian Krumbiegel auch in Interviews branchenuntypisch Stellung beziehen, macht sie umso sympathischer.

Sechs Millionen Tonträger haben sie inzwischen verkauft, und nach der Baden-Badener Show werden sicher noch ein paar hinzukommen... -rw

Do, 19.3., 20 Uhr, Kurhaus Baden-Baden

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.