Die Prinzen

Popkultur // Artikel vom 19.03.2015

Die Prinzen, fünf einst beim Thomaner- und Kreuzchor ausgebildete Vocalisten plus ihre beiden Instrumentalisten, sind nicht nur eine der erfolgreichsten deutschen Bands, sondern auch eine ost-westdeutsche Erfolgsgeschichte mit Riesenhits wie „Küssen verboten“ oder „Alles nur geklaut“.

Dass die Musiker Tobias Künzel, Mathias Dietrich, Wolfgang Lenk, Jens Sembdner, Henri Schmidt, Ali Zieme und ihr oft als Sprachrohr fungierendes Mitglied Sebastian Krumbiegel auch in Interviews branchenuntypisch Stellung beziehen, macht sie umso sympathischer.

Sechs Millionen Tonträger haben sie inzwischen verkauft, und nach der Baden-Badener Show werden sicher noch ein paar hinzukommen... -rw

Do, 19.3., 20 Uhr, Kurhaus Baden-Baden

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.