Die WEIBrations

Popkultur // Artikel vom 16.05.2007

Wenn gute Vibes und starke Frauenstimmen zusammenkommen, wenn sich Gesang und Verstand paaren, dann ergibt das – die Weibrations.

Zwei Dutzend sanges- und lebensfreudige Lesben, die sich bekannten Melodien annehmen und sie mit neuen Inhalten füllen, meist direkt dem lesbischen Alltag entnommen. Quer durch die Musikgeschichte singen sie sich, vom Mittelalter bis zu Sprechgesang aus dem aktuellen Jahrtausend. In Gelb, Orange und Rot gibt es mit diesem Konzert einen verspäteten Ausklang von Schrill im April in der Stadtmitte. -bes

Mi, 16.5., 20 Uhr, Die Stadtmitte

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Illegale Farben

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Düstere Tagträume haben diese fünf Kölner für ihr Zweitwerk „Grau“ zusammengebraut.

>   mehr lesen...




Hemingway Lounge

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Neben den beliebten Reihen „Feine Töne“ mit Barjazz und dem „Jazz Market“ fährt die HL auch freitags ein sattes Jazz-Programm auf.

>   mehr lesen...




Battle Beast

Popkultur // Tagestipp vom 16.11.2017

Die finnischen Heavy Metaller „Battle Beast“ um Powerfrau Noora Louhimo melden sich mit dem neuen Album „Bringer Of Pain“ zurück.

>   mehr lesen...


Rant

Popkultur // Tagestipp vom 16.11.2017

Merle Bennett (Drums) und Torsten Papenheim (Gitarre) laufen im Kohi unter Experimental, bringen in Minimal-Besetzung aber astreine Jazz-Attitude mit.

>   mehr lesen...