Dirty Fences & Maulgruppe

Popkultur // Artikel vom 24.10.2019

Nachdem die New Yorker Dirty Fences mit ihrem „fast catchy street-level Rock’n’Roll“ dem frühen amerikanischen Punkrock à la Red Kross, MC5, The Stooges und Johnny Thunders gehuldigt haben, stellt sich erstmals die neue Electropunk-Band des Hamburger Szene-Urgesteins Jens Rachut vor.

Maulgruppe, zusammengesetzt aus Musikern von Yass und Ten Volt Schock, präsentieren ihr Debüt „Tiere in Tschernobyl“. Support: Norton. -pat

Dirty Fences: Do, 24.10., 20.30 Uhr; Maulgruppe: Fr, 25.10., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.