Dizzy Bee, Al Cajón & Poverty For All

Popkultur // Artikel vom 27.10.2012

Funk, Soul und Rock kombiniert dieser Abend im Knittlinger Weinkeller-Club.

Funk’n’Roll nennt das Stuttgarter Quintett Dizzy Bee seinen Musikmix, der sich stilistisch bei James Brown, Mother’s Finest, aber auch den Red Hot Chili Peppers und Elvis bedient.

Das Trio Al Cajón aus Mühlacker macht aus System Of A Down, Korn oder Motörhead Akustikrock-Nummern und die Illinger Poverty For All steuern ihren melodischen Punkrock bei. -pat

Sa, 27.10., 20.30 Uhr, Cellarium, Knittlingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 7?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.