Dog Track - "Beware Of The Dog"

Popkultur // Artikel vom 13.07.2008

Bisher haben sich Dog Track in Pforzheim, Karlsruhe und Umgebung im Wesentlichen als Coverband einen Namen gemacht.

Jetzt legen Thomas Stahl (Lead Vocals, Bass), Markus Kullmann (Schlagzeug, Vocals), Günter Rapp (Gitarre) und Gerd Vogel (Gitarre, Vocals) ihre erste EP mit eigenem Material vor. "Beware Of The Dog" enthält fünf sauber schmutzig ausgeführte Street-Rock-Kracher im Stile von Bands wie Motörhead oder Rose Tattoo.

Das mag nicht unbedingt innovativ sein, aber Songs wie das Slide-Guitar-veredelte "Back On The Dog Track" oder das fetzige "Bastard" bringen garantiert Stimmung in jede Runde deprimierter Schluckspechte. Freunde genannter Bands können hier bedenkenlos zugreifen. -mex

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.