Dorfschänke

Popkultur // Artikel vom 20.04.2012

In Karlsruhes ältester Schänke wird nicht nur Livemusik gespielt.

Nach den Stilmixern Gablonzky Beat (Fr, 20.4.) um Frontfrau Coco und ihrem Support Dead Man’s Boogie (Alternative/Stoner/Metal/Hardrock/Punk) setzen Beanzpott (Sa, 21.4.) zum Kneipenfest „Dirty Old Town“ ihre punkigen Mitgehcover vor.

Die Vorbilder von ZIP Code 76 (Fr, 27.4.) stammen eher aus der Alternative-Rock-Ecke, die Curbside Prophets (Mo, 30.4.) machen für ihre Funk-Rock-Reggae-Surf-Musik alles und jeden offbeattauglich und Circle Of Hands (Sa, 5.5.) können ausschließlich Uriah Heep.

Nach dem Überraschungs-Gig am Fr, 11.5. und der KIT-„WG-Dinner-Party“ (Do, 3.5.) mit DJ-Beschallung werden die Halbfinalbegegnungen der Champions League (Di+Mi, 17./18.4.+24./25.4.) und der Europa League (Do, 19./26.4.) samt Endspiel (Mi, 9.5.) sowie das DFB-Pokal-Finale (Sa, 12.5.) übertragen. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 5?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.