Double Tonic

Popkultur // Artikel vom 29.03.2014

Double Tonic, der Bandname klingt nicht wirklich nach Schottland und keltischen Tönen.

Aber die badische Band hat mit Yvonne Arnitz eine Frontfrau aus Schottland und spielt auf ihrer neuen CD „Drops Of Celtic Life“ alles andere als abgenudelten Folk, sondern feinen Pop-Jazz: Wolfgang Klockewitz am Piano, Klaus Buchner (an diversen Saxen, am schönsten sein gepflegter Sopran-Ton) und als Rhythmusgruppe Uwe Lehmann (Bass) und Matthias Klittich (Drums) lassen es perlen.

Über allem thront die glasklare, warme, erfahrene und geschmeidige Stimme von Yvonne Arnitz. Beeindruckend: „The Blantyre Explosion“. Der Song allein lohnt die Scheibe! -hs

Sa, 29.3., 20 Uhr, Cultur Club, Malsch

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 7?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.