Double Tonic

Popkultur // Artikel vom 29.03.2014

Double Tonic, der Bandname klingt nicht wirklich nach Schottland und keltischen Tönen.

Aber die badische Band hat mit Yvonne Arnitz eine Frontfrau aus Schottland und spielt auf ihrer neuen CD „Drops Of Celtic Life“ alles andere als abgenudelten Folk, sondern feinen Pop-Jazz: Wolfgang Klockewitz am Piano, Klaus Buchner (an diversen Saxen, am schönsten sein gepflegter Sopran-Ton) und als Rhythmusgruppe Uwe Lehmann (Bass) und Matthias Klittich (Drums) lassen es perlen.

Über allem thront die glasklare, warme, erfahrene und geschmeidige Stimme von Yvonne Arnitz. Beeindruckend: „The Blantyre Explosion“. Der Song allein lohnt die Scheibe! -hs

Sa, 29.3., 20 Uhr, Cultur Club, Malsch

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: Attila Zoller

Popkultur // Tagestipp vom 15.01.2018

Gitarrist Attila Zoller zählt zu den treibenden Kräften im Jazz.

>   mehr lesen...




The Vibrators

Popkultur // Tagestipp vom 14.01.2018

Die Legende lebt – aber nicht mehr lange.

>   mehr lesen...




Irish Folk Rock Party 2017

Popkultur // Tagestipp vom 13.01.2018

Das Full-Folk-Programm gibt’s beim vierten Jahrestreffen der Karlsruher Boys in Green.

>   mehr lesen...




Poetic Jazz

Popkultur // Tagestipp vom 12.01.2018

Im Programm „Rosenzeit und Aria“ schlagen Sandra Hartmann (Gesang), Peter Lehel (Saxofon) und Peter Schindler (Piano) gekonnt einen Bogen von Lyrik über Klassik hin zum Jazz.

>   mehr lesen...




Four For Kate

Popkultur // Tagestipp vom 12.01.2018

Hier sind nicht aller guten Dinge drei, sondern vier plus eins.

>   mehr lesen...




Destiny Unknown

Popkultur // Tagestipp vom 12.01.2018

Beim „Emergenza“ 2013 schafften es die Rastatter Destinies ins Regiofinale.

>   mehr lesen...