Dr. Feelgood

Popkultur // Artikel vom 05.02.2012

Nein, Dr. Feelgood sind keine Mötley-Crüe-Cover-Gruppe.

Sondern eine der letzten verbliebenen Bands des von den Faces begründeten britischen Pub-Rock-Genres. Beliebt war das Quartet aus Essex vor allem wegen seiner explosiven Live-Auftritte.

In der Konsequenz war ihr erfolgreichster Longplayer „Stupidity“, der 1976 Platz eins der britischen Charts eroberte, ein Live-Album. Seit Sänger Lee Brilleaux 1994 an Krebs starb, sind Dr. Feelgood zwar gänzlich ohne Gründungsmitglieder unterwegs, aber immer für eine fette Pubrockparty gut. -mex

Di, 7.2., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Nada |

...und wenn Dr. Feelgood gerade nicht verfügbar ist, versucht es mit DOCTOR`S ORDER ...die lassen es mindestens genauso krachen!!!

Kommentar von Nada |

Reinhören unter :
www.doctorsorder.de

Kommentar von Nada |

Und allen die auf`s Feelgood Konzert gehen...
Viel Spaß!!!
...wäre auch gerne dabei.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: Attila Zoller

Popkultur // Tagestipp vom 15.01.2018

Gitarrist Attila Zoller zählt zu den treibenden Kräften im Jazz.

>   mehr lesen...




The Vibrators

Popkultur // Tagestipp vom 14.01.2018

Die Legende lebt – aber nicht mehr lange.

>   mehr lesen...




Irish Folk Rock Party 2017

Popkultur // Tagestipp vom 13.01.2018

Das Full-Folk-Programm gibt’s beim vierten Jahrestreffen der Karlsruher Boys in Green.

>   mehr lesen...




Poetic Jazz

Popkultur // Tagestipp vom 12.01.2018

Im Programm „Rosenzeit und Aria“ schlagen Sandra Hartmann (Gesang), Peter Lehel (Saxofon) und Peter Schindler (Piano) gekonnt einen Bogen von Lyrik über Klassik hin zum Jazz.

>   mehr lesen...




Four For Kate

Popkultur // Tagestipp vom 12.01.2018

Hier sind nicht aller guten Dinge drei, sondern vier plus eins.

>   mehr lesen...




Destiny Unknown

Popkultur // Tagestipp vom 12.01.2018

Beim „Emergenza“ 2013 schafften es die Rastatter Destinies ins Regiofinale.

>   mehr lesen...