Dubioza Kolektiv

Popkultur // Artikel vom 13.11.2016

Party, Punk und Politics.

Damit hat sich das Dubioza Kolektiv schnell Freunde über die Grenzen Bosniens hinaus gemacht und wurde selbst vom Time Magazine als wichtige politische Stimme Bosniens geehrt. Ihr Abgehmix aus Reggae, Dub, Rock und Punk tut ein Übriges, um sich inzwischen europaweit eine große Fanbase zu erspielen. Mit im Gepäck: das neue Album „Time Machine“ mit einem Gastbeitrag von u.a. Manu Chao. -pat

So, 13.11., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.