Dubioza Kolektiv

Popkultur // Artikel vom 13.11.2016

Party, Punk und Politics.

Damit hat sich das Dubioza Kolektiv schnell Freunde über die Grenzen Bosniens hinaus gemacht und wurde selbst vom Time Magazine als wichtige politische Stimme Bosniens geehrt. Ihr Abgehmix aus Reggae, Dub, Rock und Punk tut ein Übriges, um sich inzwischen europaweit eine große Fanbase zu erspielen. Mit im Gepäck: das neue Album „Time Machine“ mit einem Gastbeitrag von u.a. Manu Chao. -pat

So, 13.11., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 08.02.2019

Den Titel kann man durchaus als Versprechen verstehen.



Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2019

Zu bester Brunchzeit legt der Hardtchor beim „A cappella Market“ in der Hemingway Lounge vor.





Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2019

Hier darf getanzt werden!





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Stefan Hantel war einer der Ersten, die in Deutschland der Popkultur kosmopolitischen Sound einimpfte.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Die Zutaten in „Mrs Bo’s cookbook“ sind recht ungewöhnlich, das fertige Gericht aber überaus schmackhaft.