E

Popkultur // Artikel vom 18.01.2017

Unter SEO-Gesichtspunkten kam dieser Bandname jedenfalls nicht zustande.

Einfach nur E nennt sich das neue Trio, dessen Mitglieder allerdings auf jahrzehntelange Erfahrung in Sachen Alternative Rock verweisen können: Der Buchstabe soll mit seiner dreiteiligen Linieneinheit die gleichberechtigten Ebenen von Sängerin Thalia Zedek (Come, Uzi, Live Skull), Gitarrist Jason Sanford (Neptune) und Drummer Gavin McCarthy (Karate) symbolisieren. Und bei allem Experiment gehen sie auf dem selbstbetitelten Debüt auch ohne Bass harmonisch und treibend zu Werke! -pat

Mi, 18.1., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.