E

Popkultur // Artikel vom 18.01.2017

Unter SEO-Gesichtspunkten kam dieser Bandname jedenfalls nicht zustande.

Einfach nur E nennt sich das neue Trio, dessen Mitglieder allerdings auf jahrzehntelange Erfahrung in Sachen Alternative Rock verweisen können: Der Buchstabe soll mit seiner dreiteiligen Linieneinheit die gleichberechtigten Ebenen von Sängerin Thalia Zedek (Come, Uzi, Live Skull), Gitarrist Jason Sanford (Neptune) und Drummer Gavin McCarthy (Karate) symbolisieren. Und bei allem Experiment gehen sie auf dem selbstbetitelten Debüt auch ohne Bass harmonisch und treibend zu Werke! -pat

Mi, 18.1., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Zeltival“-Ausblick 2018

Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2018

Zwei herausragende afrikanische Acts bilden die Klammern des 24. „Zeltivals“.

>   mehr lesen...




Mela

Popkultur // Tagestipp vom 16.06.2018

Ihre vielschichtigen Stücke erschafft die Wienerin Mela Marie Spaemann als One-Woman-Band – mit nichts weiter als ihrer Stimme, Cello und einer Loop Station.

>   mehr lesen...




Rieke Katz – „That’s Me“

Popkultur // Tagestipp vom 15.06.2018

Anfang April erschien „That’s Me“ (Herbie Martin Music) von Rieke Katz. Das neue Album der Karlsruherin hätte kaum passender betitelt sein können.

>   mehr lesen...




Bled White

Popkultur // Tagestipp vom 08.06.2018

Mindestens halb Facebook war am 31.12.2016 froh, dass „dieses Scheißjahr endlich vorbei“ ist.

>   mehr lesen...




Luciano Supervielle

Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2018

Wie kaum ein Zweiter versteht es Luciano Supervielle Klavierspiel und Electro-Sounds mit sicherer Hand zu verbinden.

>   mehr lesen...




Caroll Vanwelden

Popkultur // Tagestipp vom 26.05.2018

Sie hat es wieder getan.

>   mehr lesen...