E

Popkultur // Artikel vom 18.01.2017

Unter SEO-Gesichtspunkten kam dieser Bandname jedenfalls nicht zustande.

Einfach nur E nennt sich das neue Trio, dessen Mitglieder allerdings auf jahrzehntelange Erfahrung in Sachen Alternative Rock verweisen können: Der Buchstabe soll mit seiner dreiteiligen Linieneinheit die gleichberechtigten Ebenen von Sängerin Thalia Zedek (Come, Uzi, Live Skull), Gitarrist Jason Sanford (Neptune) und Drummer Gavin McCarthy (Karate) symbolisieren. Und bei allem Experiment gehen sie auf dem selbstbetitelten Debüt auch ohne Bass harmonisch und treibend zu Werke! -pat

Mi, 18.1., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.





Popkultur // Tagestipp vom 17.08.2018

Beim Jazz-Festival im Stiftspark Klingenmünster werden traditionell an jedem Abend zwei Konzerte gespielt.





Popkultur // Tagestipp vom 14.08.2018

Ihr letzter Europa-Besuch ist gut und gerne zehn Jahre her.





Popkultur // Tagestipp vom 10.08.2018

Der einst vom Verein Alemannia Eggenstein alleine hochgezogene Event mit Coverbands punktet trotz Professionalisierung noch immer mit familiärem Flair und idealer Location am Wald.





Popkultur // Tagestipp vom 08.08.2018

In den frühen SoCal-Punk-Jahren waren True Sounds Of Liberty eine der ersten Hardcore-Bands und rühmen sich mit ihren Anfangs-80er-Alben „Dance With Me“ und „Weathered Statues“ zweier Genreklassiker.