Edo Zanki: CD-Release-Konzert

Popkultur // Artikel vom 16.09.2009

Echte Männer tanzen nicht!

Aber manchmal geht es einfach nicht anders. „Die Bewegungen sind lächerlich, aber das Gefühl ist maximal.“ Wer beim Hören der gleichnamigen Live-CD von Edo Zanki & Band (Brother Records/Edel) stillsitzen kann, hat ganz offensichtlich was mit Ohren und Beinen – egal ob Männlein oder Weiblein.

Der Musiker, Komponist und Produzent Edo Zanki meldet sich nach langer Zeit hinter dem Mischpult endlich wieder mit seiner eigenen „Lieblingsband“ auf den Bühnen des Landes zurück und presste das 2009 live gespielte Material Gott sei Dank auch gleich in gutes Wohnzimmerformat.

In alten und neuen Songs zieht er Bilanz, pflegt den Groove, pusht die Dynamik, wirft sein ganzes Herz in den Gesang. Fantastisch, am besten sehr laut genossen! Da müssen die Nachbarn jetzt durch. „Gib mir Musik“ heißt es auch beim CD-Release-Konzert in Karlsdorf-Neuthard. Da lohnt sich sogar ein Trip aufs Land! -er

Fr, 2.10., 20 Uhr, Altenbürghalle, Karlsdorf-Neuthard
Wir verlosen 3 x 2 Karten für das Konzert. Einfach bis zum 22.9. eine Mail mit Name/Adresse und dem Betreff „Edo Zanki“ an gewinnspiel@inka-magazin.de schicken.
www.edo-zanki.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.





Popkultur // Tagestipp vom 14.08.2018

Ihr letzter Europa-Besuch ist gut und gerne zehn Jahre her.





Popkultur // Tagestipp vom 10.08.2018

Der einst vom Verein Alemannia Eggenstein alleine hochgezogene Event mit Coverbands punktet trotz Professionalisierung noch immer mit familiärem Flair und idealer Location am Wald.





Popkultur // Tagestipp vom 08.08.2018

In den frühen SoCal-Punk-Jahren waren True Sounds Of Liberty eine der ersten Hardcore-Bands und rühmen sich mit ihren Anfangs-80er-Alben „Dance With Me“ und „Weathered Statues“ zweier Genreklassiker.





Popkultur // Tagestipp vom 03.08.2018

Eine Zeitung attestierte Maxïmo Park (Fr, 3.8., 20.30 Uhr) kürzlich eine „urwüchsige Britishness“ und zitierte kurzerhand Heroen wie The Who, The Clash und die Rolling Stones.