Edo Zanki: CD-Release-Konzert

Popkultur // Artikel vom 16.09.2009

Echte Männer tanzen nicht!

Aber manchmal geht es einfach nicht anders. „Die Bewegungen sind lächerlich, aber das Gefühl ist maximal.“ Wer beim Hören der gleichnamigen Live-CD von Edo Zanki & Band (Brother Records/Edel) stillsitzen kann, hat ganz offensichtlich was mit Ohren und Beinen – egal ob Männlein oder Weiblein.

Der Musiker, Komponist und Produzent Edo Zanki meldet sich nach langer Zeit hinter dem Mischpult endlich wieder mit seiner eigenen „Lieblingsband“ auf den Bühnen des Landes zurück und presste das 2009 live gespielte Material Gott sei Dank auch gleich in gutes Wohnzimmerformat.

In alten und neuen Songs zieht er Bilanz, pflegt den Groove, pusht die Dynamik, wirft sein ganzes Herz in den Gesang. Fantastisch, am besten sehr laut genossen! Da müssen die Nachbarn jetzt durch. „Gib mir Musik“ heißt es auch beim CD-Release-Konzert in Karlsdorf-Neuthard. Da lohnt sich sogar ein Trip aufs Land! -er

Fr, 2.10., 20 Uhr, Altenbürghalle, Karlsdorf-Neuthard
Wir verlosen 3 x 2 Karten für das Konzert. Einfach bis zum 22.9. eine Mail mit Name/Adresse und dem Betreff „Edo Zanki“ an gewinnspiel@inka-magazin.de schicken.
www.edo-zanki.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.