Edo Zanki präsentiert: Inga & Krumminga

Popkultur // Artikel vom 12.10.2015

Hamburger Seemannstochter trifft auf Wahlkölsches Multitalent.

Helmut Krumminga schlug nicht nur 14 Jahre lang bei BAP in die Saiten, sondern schrieb in dieser Zeit auch die meisten Songs für Niedeckens Truppe. Die hat er mittlerweile zugunsten anderer Projekte verlassen – beispielsweise für das Stelldichein mit Inga Rumpf.

Als „Just Friends“ entert hier jahrzehntelange Bühnenerfahrung auf Edo Zankis Einladung das Kammertheater. Mit dabei: Eigenes und Fremdes, Louis Armstrongs „Wonderful World“ genauso wie Songs aus Rumpfs „Atlantis“-Zeit, Rockiges wie Ruhiges, Gitarre und Piano – und ein singender Krumminga! -fd

Mo, 12.10., 19.30 Uhr, Kammertheater, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.