Edo Zanki präsentiert: Inga & Krumminga

Popkultur // Artikel vom 12.10.2015

Hamburger Seemannstochter trifft auf Wahlkölsches Multitalent.

Helmut Krumminga schlug nicht nur 14 Jahre lang bei BAP in die Saiten, sondern schrieb in dieser Zeit auch die meisten Songs für Niedeckens Truppe. Die hat er mittlerweile zugunsten anderer Projekte verlassen – beispielsweise für das Stelldichein mit Inga Rumpf.

Als „Just Friends“ entert hier jahrzehntelange Bühnenerfahrung auf Edo Zankis Einladung das Kammertheater. Mit dabei: Eigenes und Fremdes, Louis Armstrongs „Wonderful World“ genauso wie Songs aus Rumpfs „Atlantis“-Zeit, Rockiges wie Ruhiges, Gitarre und Piano – und ein singender Krumminga! -fd

Mo, 12.10., 19.30 Uhr, Kammertheater, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Miwata

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

>   mehr lesen...