Edson Cordeiro

Popkultur // Artikel vom 28.09.2009

Der brasilianische Countertenor und Entertainer Edson Cordeiro widmet sich auf seinem neuen Album „The Woman’s Voice“ (Q-Rious/edel) überragenden weiblichen Sängerinnen, darunter auch seiner ersten musikalischen Liebe, Mutti.

Seufz. Die Bandbreite ist dabei ebenso groß wie sein beeindruckender Stimmumfang von gut vier Oktaven. Ein wenig Fado hier, ein wenig Pop da, und dazwischen Songs von Edith Piaf und Zarah Leander.

Was in anderen Händen zu einer platten Nummernrevue verkommen wäre, ist bei Cordeiro ein atmosphärisch dichtes Gebilde mit wechselnden Stimmungen, Sprachen und Farben. Auch und vor allem live. -er

Di, 29.9., 20 Uhr, klag-Bühne, Gaggenau

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.