Eisregen

Popkultur // Artikel vom 23.03.2013

Die Thüringer sind der Stachel im Arsch der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien.

Dabei ist der jahrelange Konfrontationskurs mit ihren morbiden Lieblingsthemen Gemetzel, Gebein, Krankheit und Fäulnis für die Black Metaler längst viel schmerzhafter; denn die Behörde hat sich auf sie eingeschossen.

In Anlehnung an das 1998 erschienene, nicht nur indizierte, sondern obendrein durch ein Verbreitungsverbot restriktierte Album „Krebskolonie“ touren Michael Roth und seine Eisregner nun mit der jugendfreien Doppel-Best-Of-CD „Krebskollektion“. Vielleicht sollte man sich in Thüringen doch besser um die echte Seuche kümmern: Nazi-Bands. -pat

Sa, 23.3., 20 Uhr, Reithalle, Rastatt

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Zeltival“-Ausblick 2018

Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2018

Zwei herausragende afrikanische Acts bilden die Klammern des 24. „Zeltivals“.

>   mehr lesen...




Guns n’ Roses

Popkultur // Tagestipp vom 24.06.2018

Mit noch weniger Longplayern in die „Rock’n’Roll Hall Of Fame“ einzuziehen, das haben neben den Gunners wohl nur Nirvana vollbracht.

>   mehr lesen...




Jonas Gavriil

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die Nähe zwischen Jonas Gavriil und Peter Freudenthaler ist nicht nur geografischer Natur.

>   mehr lesen...




Klaus Graf Quartett

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Klaus Graf hatte sie alle.

>   mehr lesen...




Blessthefall

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die gerne mal inflationär-penetrant auf elektronische Spielereien zurückgreifenden Blessthefall zählen jetzt zur Rise-Records-Family und haben kurz nach dem Signing ihr drittes Album angekündigt.

>   mehr lesen...