Eivind Aarset & Jan Bang

Popkultur // Artikel vom 21.09.2011

Gitarrist Eivind Aarset und Live-Sampling-Virtuose Jan Bang sind zwei der interessantesten und gefragtesten Klangtüftler Norwegens.

Und außerdem an vielen herausragenden Produktion (Molvaer, Hassell, S. Endresen) beteiligt. Viel wichtiger als Namedropping aber ist ihre Musik, in der alles pulst und atmet. In der die Grenze nur die eigene Fantasie ist. Fortwährend flirrende Energie und schwebende Anmut freigesetzt wird.

Zu Bangs „Poppies From Kandahar“ hieß es in einer Kritik passend: „Jan Bang gelingt mit diesem zwischen allen Stilen balancierenden Werk etwas geradezu Fabelhaftes: dem Zauber flüchtiger Augenblicke Permanenz zu verleihen.“ So dürfte es auch beim Duo-Gig sein. Großes Kino! -er

Do, 22.9., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...