Eivør & Curtis Stigers

Popkultur // Artikel vom 19.03.2015

Vergangenen Sommer eröffnete „The Pure Viking Goddess“ mit schamanischen Trommelklängen das „Zeltival“.

Jetzt kehrt die von den Färöer-Inseln stammende Sängerin Eivør mit ihrem neuen Album „Bridges“ ins Tollhaus zurück und präsentiert solo sowie bandunterstützt ihr weites musikalisches Spektrum zwischen rhythmisch-sphärischen Klängen und choralen Melodien, Trip-Hop, Jazz und Folk.

Viel Gefühl beweist parallel dazu einmal mehr auch Sänger, Saxofonist und Songwriter Curtis Stigers, der nebenan seine aktuelle Scheibe „Hooray To Love“ vorstellt. -pat

Do, 19.3., 20.30 Uhr (Eivør); 20 Uhr (Curtis Stigers), Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 14.03.2019

Passionierte „Blues Caravan“-Gänger kennen die 24-jährige kroatische Gitarristin von der 2018er Ruf-Records-Label-Tour.



Popkultur // Tagestipp vom 04.03.2019

Die Alternativ-Rosenmontags-Prunksitzung von Wirkstatt und Jubez geht in die elfte Runde.





Popkultur // Tagestipp vom 28.02.2019

Wer über die närrischen Tage aufs „Tata tata tata“ getrost verzichten kann, feiert Fasching in der Dorfschänke!



Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2019

Der Sporti-Schlagzeuger und das Mastermind von Harmful machen (wieder) gemeinsam Noise-Rock.





Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2019

Mit dem Mixtape „Auf dem Weg Richtung Sonne“ machte sich der „Zapata Soundz“-MC 2012 seinen Namen in der Reggae-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.