Electro Baby

Popkultur // Artikel vom 26.10.2007

Seit Mitte Juni ist die Debüt-CD der Karlsruher Sto­ner-Metal-Chaoten von E­lec­tro Baby in Umlauf und die Julie Strain-Fans polarisieren wie eh und je.

An Reaktionen war von "klasse" (Powermetal.de) bis "braucht man (…) genauso dringend wie ´nen Atompilz zwischen den Zehen" (Rock Hard) jedenfalls alles dabei. Doch Olli Buster und seine Kumpane lassen sich weder verdrießen noch verlieren sie das Wesentliche aus den Augen. Sie gehen lieber erstmal wieder "On The Road". Beharrlichkeit wird letztlich ja immer belohnt – Gunther Metz hat es schließlich auch mit reiner Willenskraft auf 286 Bundesligaspiele gebracht. Wer sich also mal wieder ordentlich die Birne durchschütteln will, sollte auch diesmal nicht fehlen, wenn El Matador herausschreit: „Don't Panic (I'm Schizophrenic)“. Mit dabei: "7 Days Awake" und "Philiae". -mex

Fr, 26.10., 20 Uhr, Die Stadtmitte
www.die-stadtmitte.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.