Elektronische Staub Band

Popkultur // Artikel vom 21.10.2015

Choucroute cosmique?

Auch aus Frankreich kommt Weltall-Elektronik mit einer Landestation auf deutschem Terrain in den 70ern. Auf ihren Space-Exkursionen vertrauen Lionel Laquerrière, Thomas Poli und Yann Tiersen (ja, genau) analogem Qualitäts-Equipment der Marken Korg, Moog und ARP.

In Sinuskurven geht’s um den Saturn, der Mars wird kurzzeitig zum Dancefloor und ganz am Ende krümmen sich die Melodien, um bei wieder bei ihrem Anfang anzukommen. Zwischen gestern und morgen, Neu! und den Fuck Buttons ist noch hörbar Platz für eine französische Variante von Kraut. -fd

Mi, 21.10., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.





Popkultur // Tagestipp vom 17.08.2018

Beim Jazz-Festival im Stiftspark Klingenmünster werden traditionell an jedem Abend zwei Konzerte gespielt.





Popkultur // Tagestipp vom 14.08.2018

Ihr letzter Europa-Besuch ist gut und gerne zehn Jahre her.





Popkultur // Tagestipp vom 10.08.2018

Der einst vom Verein Alemannia Eggenstein alleine hochgezogene Event mit Coverbands punktet trotz Professionalisierung noch immer mit familiärem Flair und idealer Location am Wald.





Popkultur // Tagestipp vom 08.08.2018

In den frühen SoCal-Punk-Jahren waren True Sounds Of Liberty eine der ersten Hardcore-Bands und rühmen sich mit ihren Anfangs-80er-Alben „Dance With Me“ und „Weathered Statues“ zweier Genreklassiker.